Familienfreundliche Maßnahmen rechnen sich!

Die Studie ist nicht mehr ganz jung, doch immer noch gültig. Die Prognos AG hat 2003 Daten von 10 Unternehmen erfasst und in einer Modellrechnung dargestellt. Diese Modellrechnung ergab einen ROI von 25 Prozent! Das Modell-Unternehmen „Familien Gmbh“ hat bei Kosten von 300.000 EUR Kosteneinsparungen von 375.000 EUR erzielt. Einsparpotenziale gab es bei

– Wiederbeschaffungskosten
– Wiedereingliederungskosten
– Überbrückungskosten
– Kosten für Fehlzeiten

Die beteiligten Unternehmen hatten diese familienfreundlichen Maßnahmen realisiert:

– Beratungsangebote für Eltern, Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramme
– Teilzeitangebote, Arbeitszeitflexibilität und -souveränität für Eltern
– Telearbeit für Beschäftigte in Elternzeit
– Betriebliche bzw. betrieblich unterstützte Kinderbetreuung
– Berieb oder Unterstützung einer regulären Kinderbetreuung

Das sind Zahlen, die es betriebswirtschaftlichen Betrachtungen leicht machen, den Wiedereinstieg zu unterstützen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s