Bundeskanzlerin zu Vätern in Elternzeit

Das Thema Väter in Elternzeit hat auch das Bundeskanzleramt erreicht. In ihrem Videocast „Die Kanzlerin direkt“ vom 13. Juni berichtet sie, dass etwas 20 Väter im Bundeskanzleramt Elternzeit nehmen. Das Bundeskanzleramt ist eine familienbewusste Behörde, die zertifiiert ist. Mitarbeiter seien zufriedener, wenn sie Familie und Beruf gut vereinbaren können, so die Kanzlerin.

Die Fragen stellte Dr. Lena Hipp, Leiterin der Nachwuchsgruppe „Arbeit und Fürsorge“ am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).  Sie berichtet, dass bei Familien mit kleinen Kindern in der Regel die Väter gerne etwas weniger und die Mütter lieber etwas mehr arbeiten möchten. Trotzdem sei in Deutschland die Erwerbsarbeit zwischen Vätern und Müttern im Vergleich sehr ungleich aufgeteilt. Die Kanzlerin machte deutlich, dass beim „Klima“ von Teilzeit sich noch mehr bewegen müsse. Arbeitgeber sollten sich daran gewöhnen, dass auch Väter verkürzt arbeiten möchten.

Das sind gute Botschaften von „ganz oben“. Hoffentlich kommen diese auch bei den Arbeitgebern, die die Rahmenbedingungen schaffen, und bei den Eltern, die sich mehr trauen sollten, an!

Das ist der Link zum Videocast: http://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Mediathek/Einstieg/mediathek_einstieg_podcasts_node.html?cat=podcasts&id=1383936

Wer das Interview lesen möchte, wird hier fündig: http://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/Podcast/2015/2015-06-13-Video-Podcast/links/download-PDF.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s